Was sind die Gefahren eines Versagens der Hydraulikdichtung?

(1) Ressourcen verschwenden, die Umwelt verschmutzen und versteckte Gefahren hinterlassen

Hydraulische Dichtungen werden in statische Dichtungen und dynamische Dichtungen unterteilt. Die Leckage wird in innere Hohlraumleckage und äußere Hohlraumleckage unterteilt. Externe Leckage bezeichnet das Austreten des flüssigen Arbeitsmediums in den hydraulischen Dichtraum aus dem hydraulischen System. Diese ausgelaufenen Flüssigkeiten fließen auf den Boden oder auf Gegenstände, kontaminieren den Arbeitsplatz und beeinträchtigen die Sauberkeit der Umgebung; während Hydrauliköl im Allgemeinen brennbar ist, was leicht eine Brandgefahr hinterlässt, nicht nur die Umwelt verschmutzt, sondern auch durch Staub oder andere Verschmutzungsfaktoren beeinträchtigt wird und nicht mehr verwendet werden kann.

1

(2) Reduzieren Sie den Einfluss der Druckausgangskraft

Einer der größten Vorteile eines hydromechanischen Geräts besteht darin, dass es mehr Kraft oder Drehmoment erzeugen kann als jedes andere Gerät, das das gleiche Volumen und Material einnimmt, hauptsächlich weil der übertragene Druck nicht abfällt. Aufgrund des durch Leckage verursachten Druckabfalls und der Druckschwankung wird jedoch die Ausgangskraft oder das Drehmoment verringert, was die Arbeitsfähigkeit hydraulischer Maschinen und Geräte stark beeinträchtigt und sogar unerwartete Folgen und Katastrophen hervorruft. Wenn sich die hydraulische Maschinenausrüstung an Land befindet und aufgrund schwerwiegender Leckagen, Druckminderung oder Druckverlust nicht funktionieren kann, kann sie möglicherweise nicht alleine abgeschaltet werden, was zu einer Unterbrechung der Produktion führt, der Prozess kann nicht durchgeführt werden und die verursachten Verluste können sein vorgestellt.

(3) Geschwindigkeit reduzieren

Hydraulische Stellglieder des Hydrauliksystems (z. B. Ölzylinder, deren Betriebsgeschwindigkeit proportional zur Flüssigkeitsströmungsrate ist) aufgrund von Leckagen und Verringerung der Nennarbeitsflüssigkeit, die Ausgangsgeschwindigkeit des hydraulischen Stellglieds verlangsamt sich und führt dann weniger Arbeit pro Zeiteinheit aus. es wird die Arbeitseffizienz stark reduzieren, und in schweren Fällen kann es unvorhersehbare Folgen haben, weil die Ausgabegeschwindigkeit der Ausführung zu niedrig ist. Wenn das hydraulische Steuersystem leckt, wirkt sich dies auf die Steuergeschwindigkeit aus und verlangsamt die Steuerwirkung. In einem komplexen Steuerprogramm wird das Steuerprogramm in schweren Fällen chaotisch, da die Steuerwirkung nicht rechtzeitig abgeschlossen wird, und das Ergebnis wird wahrscheinlich irreparable Fehler und nachteilige Folgen verursachen.

2

(4) Kann Personen schaden und die Sicherheit beeinträchtigen

Wenn der Druck des Hydrauliksystems P = 30 MPa oder höher ist, insbesondere unter Ultrahochdruck, wenn Mikrolöcher oder Mikrospalte lecken, erfolgt eine Hochgeschwindigkeitseinspritzung. Wenn die Mikrolöcher oder Spalten nahe genug sind, können die Strahlen wie Kugeln oder Messer auf jeden Körper schießen und schwere Verletzungen verursachen. Wenn ein Objekt von einer Flüssigkeitssäule mit hoher Geschwindigkeit getroffen wird, kann es auch beschädigt werden. Objektiv gesehen ist es wie ein Hochdruckstrahl, der ein Objekt schneidet. Diese Art von Mikrolöchern, Mikrolücken kann leicht in der Schweißnaht auftreten, Schweißen oder Schweißen ist nicht dicht, lose Teile oder gerissene Teile, Gewinde und andere Verbindungen, wegen langzeitigem Hochdruck oder wechselnder Belastung, Stoßbelastung, plötzliches Mikroloch, Mikrospalt, hohe Geschwindigkeit Der Strahl wird plötzlich eingespritzt. Daher sollte dem Hochdruck besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, insbesondere der Leckage von Mikrolöchern und Mikrospalten von hydraulischen Ultrahochdruckmaschinen.


Postzeit: 17. Mai 2022