Vergleich von harten Dichtungsmaterialien und weichen Dichtungsmaterialien

Hartdichtungen und Weichdichtungen können sich ergänzen. Weichdichtungen sind relativ gut in Sachen Dichtigkeit, aber jetzt kann auch die Dichtigkeit von Hartdichtungen den entsprechenden Anforderungen genügen. Die Vorteile von Weichdichtungen liegen in der guten Dichtleistung, die Nachteile sind jedoch leichte Alterung und Verschleiß. , Kurze Lebensdauer. Die harte Dichtung hat eine lange Lebensdauer, aber die Dichtleistung ist relativ schlechter als die der weichen Dichtung.

Weichdichtung: Eine Seite des Dichtungspaares besteht aus Metallmaterial und die andere Seite aus elastischem nichtmetallischem Material, das als "Weichdichtung" bezeichnet wird. Diese Art von Dichtung hat eine bessere Dichtungsleistung, ist jedoch nicht hochtemperaturbeständig und leicht zu tragen. Mechanisch schlecht. Wie zum Beispiel: Stahl + Gummi; Stahl + PTFE usw.

Weichdichtung bedeutet, dass eine Seite des Dichtungspaares aus Materialien mit relativ geringer Härte besteht. Im Allgemeinen besteht der weiche Dichtungssitz aus nichtmetallischen Materialien mit einer bestimmten Festigkeit, Härte und Temperaturbeständigkeit. Es hat eine gute Dichtungsleistung und kann keine Leckage erreichen. , aber die Lebensdauer und Temperaturanpassungsfähigkeit sind relativ schlecht. Die harte Dichtung besteht aus Metall und die Dichtungsleistung ist relativ schlecht, obwohl einige Hersteller behaupten, dass damit keine Leckage erreicht werden kann. Die weiche Dichtung kann die Prozessanforderungen für einige korrosive Materialien nicht erfüllen, und die harte Dichtung kann sie lösen!

Hartdichtung: Beide Seiten des Dichtungspaares bestehen aus Metallwerkstoffen oder anderen harten Materialien, die als „Hartdichtungen“ bezeichnet werden. Diese Art von Dichtung hat eine schlechte Dichtungsleistung, aber eine hohe Temperaturbeständigkeit, Verschleißfestigkeit und gute mechanische Eigenschaften.

Sowohl weiche als auch harte Dichtungen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile:

Vorteile der Weichdichtung: Die Dichtleistung kann Klasse 6 erreichen, und die Wartung und der Austausch des Ventilsitzes sind bequem. Das Ventildrehmoment ist klein, was die Kosten des Aktuators einsparen kann. Die Herstellungskosten sind niedrig, die Verarbeitung ist günstig und die Vorlaufzeit ist kurz. Wird im Allgemeinen für relativ saubere Flüssigkeiten und Gase mit niedriger Viskosität verwendet. Der Nachteil ist: nicht hochtemperaturbeständig, nicht verschleißfest.

Vorteile der Hartdichtung: Ventilkern und Ventilsitz sind vielfältig kombinierbar. Durch die Anwendung der Oberflächensprühtechnologie eignet sich das Ventil gut für verschleißfeste, hochtemperatur- und korrosionsbeständige Bedingungen und hat eine lange Lebensdauer. Nachteile: hohe Herstellungskosten, Wartung und Austausch von Ventilkern und -sitz erfordern gewöhnlich ein Gesamtschleifen und eine unbequeme Wartung vor Ort. Das Ventildrehmoment ist auch relativ groß.


Postzeit: 07. Mai 2022